Gassi-Service Recklinghausen

 

Was ist der Gassiservice?

 

Ich gehe von Montag - Freitag täglich mit  Hunden spazieren in der Zeit von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr.

 

Abholen und Nach-Hause-bringen ist dabei selbstverständlich.

 

Die Hunde können bei der Abholung  bzw. beim Zurückbringen persönlich entgegengenommen werden oder man übergibt mir im Vorfeld einen Wohnungsschlüssel.

 

 

Welchen Vorteil habe ich bzw. mein Hund dabei?

 

Während Sie arbeiten oder aus anderen Gründen keine Zeit haben, kann Ihr Hund seine Pipirunde mit mir machen.

Das wäre aber zu einfach ausgedrückt.

Denn der Gassiservice ist mehr! Hier läuft Ihr Hund mit anderen Hunden zusammen; und wird zu dem auch noch beschäftigt.

Er lernt, mit Hundebegnungen richtig umzugehen, soziales Verhalten, richtiges Spielverhalten, den Umgang mit Radfahrern, Pferden oder richtiges Verhalten in  anderen ungewohnten Situationen.

Die Hunde laufen in einer Hundegruppe von max. 8 Hunden zusammen.

Ich achte darauf , dass die Gruppe gut zusammen passt.

 

Ich führe keine Hunde nach dem Landeshundegesetzt NRW lt.

§3 ( Pitbullterrier usw.)  und §10 ( Rottweiler usw.) aus.

Auch verzichte ich auf bestimmte Rassen wie z.B. Schäferhunde, Boxer, usw.

 

Die Voraussetzung für´s Mitlaufen ist ein grundsätzlich gutes soziales Verhalten gegenüber anderen Hunden und Menschen.

 

 

Kann man ab und zu mitlaufen?

 

Das Verhalten der Hunde, wenn ihre Besitzer dabei sind, ist sehr häufig  angespannter bzw. unsicherer. Dies ist auch der Grund, warum ich  mit der Hundegruppe oft gar nicht die erwähnten Baustellen einiger Hunde habe, welche mir Ihre Hundehalter sagen.

Antwort: Leider nein.

 

 

 

Muss mein Hund gut an der Leine laufen und abrufbar sein?

 

Leinenführigkeit ist wichtig!

Hat der Hund nie richtig gelernt an der Leine zu laufen und "brettert" in die Leine, sind das leider schlechte Voraussetzungen.

Abrufbarkeit wäre für den Hund ein Vorteil, denn dann dürfte er den Spaziergang zum großen Teil ohne Leine machen.

Hier erwähne ich aber: Viele Hundehalter glauben nur, dass ihr Hund abrufbar ist, in Wirklichkeit kommt er nur zurück, wenn er will.

Das Wichtigste ist immer: alle Hunde sollen  wohlauf zurückgebracht werden; darum liegt die Entscheidung, ob der Hund freilaufen kann,  letztendlich bei mir.

Bei  Begenungen mit anderen Hunden oder Wild muß er sein Vorhaben abbrechen und zurückkommen. DAS IST ABRUFBARKEIT !

 

 

 

Darf er sein Spielzeug mitnehmen?

 

Spielzeug und Leckerchen ist bei mir nicht erlaubt.

Dies erzeugt meist Unruhe und Streit.

Ausnahmen bestehen lediglich im Sommer, wenn die Hunde sich im Wasser abkühlen; dann entscheide ich spontan, ob ich Spielzeug nutze.

 

 

 

Gibt es eine Betreuung am Wochenende oder am Nachmittag?

 

Ausschließlich zur o.g. Zeit besteht der Gassiservice.

Samstag oder Sonntag ist frei.

Es werden keine Übernachtungsmöglichkeiten oder andere Betreuungszeiten angeboten. Keine Hundepension!

 

 

 

Ist der Gassiservie das ganze Jahr?

 

Keinen Gassi-Service  :

* Osterferien  

* Herbstferien

* ab  23.12. -5. Januar  ( Weihnachten-Feiertage /Silvester-Feuerwerk )  

 

 

 

Wie oft muss der Hund mitlaufen?

 

1 x pro Woche ist Pflicht. Dies ist für die Hundegruppe wichtig.

Das entscheidet jeder Hundehalter für sich, wenn Kapazität vorhanden, kann es auch täglich sein.

Wenn ein Tag abgesprochen wurde und man benötigt ausnahmsweise einen zusätzlichen Tag oder möchte einmal einen anderen Tag, dann versuche ich immer, den Wunschtermin zu ermöglichen.

Wenn Ihr Hund einmal dabei ist, haben Sie immer die Möglichkeit, den Gassiservice individuell zu nutzen.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thomas Strunk